Prävention

Seit dem Schuljahr 2015/2016 gibt es in allen drei Schuleinheiten der PSOG ein Präventionskonzept, welches mit der Unterstützung der Suchtpräventionsstelle der Bezirke Affoltern und Dietikon erarbeitet wurde

Vom 1. Kindergarten bis zur 6. Klasse wird sich jede Klasse pro Schuljahr mit einem festgelegten Thema wie zum Beispiel "Gefühle", "Respektvoller Umgang" oder "Konfliktlösekompetenz" befassen. Ziel des Präventionskonzeptes ist es, den friedlichen und respektvollen Umgang untereinander zu fördern und die Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung zu stärken. ​Mit Prävention sind der Aufbau von Schutzfaktoren und der Abbau von Risikofaktoren gemeint.

Im Schuljahr 2020/2021 wurde ein Medienpräventionskonzept entwickelt, welches sich durch die gesamte Schulzeit vom 1. Kindergarten bis zur 6. Klasse durchzieht. Verschiedene externe Medienfachpersonen werden für die Medienprävention in den Klassen hinzugezogen. Parallel dazu finden Elternabende statt, alternierend ein Zyklus pro Schuljahr. Im Jahr 2022 wird mit dem 1. Zyklus (1. Kindergarten bis 2. Klasse) gestartet. Im Jahr 2023 startet der 2. Zyklus (3. Klasse bis 6. Klasse). Die Eltern besuchen jeweils pro Zyklus einen Elternabend.  

Weiter kann die Schulsozialarbeit von allen Kindergärten und Klassen zum Thema Prävention hinzugezogen werden.

Dokumente zum Download