Zahnpflege

Gesunde Zähne gehören zu einer gesunden Entwicklung. Durch Früherkennung lassen sich umfangreiche Zahnbehandlungen, kariöse Zahnschäden, Zahnstellungsprobleme und andere Erkrankungen im Mundbereich oftmals vermeiden.

Die Schulzahnpflege-Instruktorinnen unterstützen durch regelmässige Besuche in allen Klassen die Eltern in ihren Bemühungen, die Zähne ihrer Kinder gesund zu halten.

Das Gesetz verpflichtet die Schulgemeinden, für die regelmässige zahnärztliche Untersuchung und Behandlung der in der Gemeinde wohnhaften Schul- und Kindergartenkinder zu sorgen. Die zahnärztlichen Untersuchungen sind daher obligatorisch und für die Eltern kostenlos.

Für den Kontrolluntersuch erhalten alle Kinder zu Beginn des Schuljahres einen Gutschein, einlösbar bei einer/einem eidg. dipl. Zahnärztin/Zahnarzt nach eigener Wahl in der Schweiz. Der Gutschein verfällt am Ende des entsprechenden Schul- bzw. Kindergartenjahres. Die Eltern sind verantwortlich für die Durchführung des Untersuchs und die Terminvereinbarung.

  • Aufklärung von Kindern und Eltern über Mund- und Zahnpflege sowie zahnschonende Ernährung
  • die aktive Förderung der Mundpflege bei den Schulkindern, namentlich die Anleitung zur richtigen Mundpflege
  • viermal jährlich überwachte Zahnbürstübungen mit Fluoridpräparaten während des Schulunterrichts, bzw. sechsmal jährlich (mit Kinderzahnpasta) während des Kindergartenunterrichts, zwecks Erhöhung der Kariesresistenz (Eltern, die keine Fluoridanwendungen bei ihren Kindern wünschen, haben dies der Schulverwaltung schriftlich mitzuteilen).
  • jährlicher Kontrolluntersuch mittels Zahngutschein

Kontakt

Schulverwaltung
Mirjam Richter
mirjam.richter_at_psog.ch
Telefon 044 747 41 02